top of page
Starker Mann

GYNÄKOMASTIE

Gynäkomastie Behandlung in Hannover

Dauer des Eingriffs

Subkutane Mastektomie: 120 Min.

Fettabsaugung: 120 Min.

Bruststraffung: 160 Min.

Narkoseart

Vollnarkose

Gesellschaftsfähig

1-2 Wochen

MEHR MANN. WENIGER BRUST.

Die männliche Brust, eine Form so stolz und kühn, geformt von Kraft und Schönheit, ein Symbol für Männlichkeit und Mut.

Gynäkomastie behandeln in Hannover

Indikation:

Die Gynäkomastie beim Mann ist eine Vergrößerung des Brustdrüsengewebes, die durch hormonelle Veränderungen oder andere Ursachen wie bestimmte Medikamente, Drogen oder Krankheiten verursacht werden kann. Die Indikation zur Behandlung einer Gynäkomastie hängt von der Schwere der Symptome und der zugrunde liegenden Ursache ab.

Eine Behandlung kann empfohlen werden, wenn die Gynäkomastie das Selbstbild und die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigt oder wenn sie mit Schmerzen, Empfindlichkeit oder Entzündungen in der Brust einhergeht. In einigen Fällen kann eine Gynäkomastie auch ein Anzeichen für eine zugrunde liegende Erkrankung wie eine Hormonstörung oder einen Tumor sein, die weiter untersucht und behandelt werden muss.

Die Behandlungsmöglichkeiten für Gynäkomastie umfassen konservative Ansätze wie Überwachung, Absetzen von Medikamenten oder Drogen, Hormontherapie oder chirurgische Eingriffe wie eine Liposuktion oder eine Brustdrüsenentfernung.

 

Operation:

Die operative Behandlung der Gynäkomastie beinhaltet in der Regel eine Operation, um das überschüssige Brustdrüsengewebe zu entfernen und das Erscheinungsbild der Brust zu verbessern. Der chirurgische Eingriff kann entweder unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden, je nach Umfang der Operation und dem Komfort des Patienten. Es gibt verschiedene Techniken für die Entfernung von Brustdrüsengewebe, einschließlich der subkutanen Mastektomie, die eine kleine Narbe um den Brustwarzenhof hinterlässt, oder der endoskopischen subkutanen Mastektomie, bei der winzige Einschnitte für ein minimal-invasives Verfahren verwendet werden.

Subkutane Mastektomie: 

Die subkutane Mastektomie ist eine Operationsmethode zur Entfernung von Brustdrüsengewebe bei einer Gynäkomastie. Im Gegensatz zur traditionellen Mastektomie, bei der das gesamte Brustgewebe einschließlich der Brustwarzen entfernt wird, wird bei der subkutanen Mastektomie nur das überschüssige Brustdrüsengewebe entfernt, während die Haut und die Brustwarzen erhalten bleiben. Dies führt zu einem ästhetischeren Ergebnis und reduziert das Risiko von Komplikationen wie Taubheit oder Verlust der Brustwarzenempfindlichkeit.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und erfordert in der Regel einen kleinen Einschnitt am Rand des Brustwarzenhofs, um auf das Brustgewebe zugreifen zu können. Die Entfernung des Gewebes erfolgt dann entweder durch Absaugen oder durch einen chirurgischen Schnitt. Der Vorteil dieser Technik besteht darin, dass die Narben sehr klein sind und in der Regel kaum sichtbar sind.

Die subkutane Mastektomie wird in der Regel ambulant durchgeführt und erfordert keine Übernachtung im Krankenhaus. Nach der Operation müssen die Patienten in der Regel einen Kompressionsverband oder -kleidungsstück tragen, um die Schwellung zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen. Die meisten Patienten können innerhalb weniger Tage nach der Operation ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen, sollten jedoch für mindestens einige Wochen auf anstrengende körperliche Aktivitäten verzichten.

Die subkutane Mastektomie ist eine effektive Operationsmethode zur Entfernung von überschüssigem Brustdrüsengewebe bei einer Gynäkomastie. Sie bietet ästhetische Vorteile und reduziert das Risiko von Komplikationen im Vergleich zu anderen Verfahren.

Fettabsaugung/ Liposuktion: 

Die Liposuktion wird oft als ergänzende Technik zur subkutanen Mastektomie eingesetzt, um das ästhetische Ergebnis zu verbessern. Bei dieser Methode wird überschüssiges Fettgewebe, das sich oft in der Nähe der Brustdrüsen ansammelt, entfernt. Dies kann dazu beitragen, eine flachere Brustkontur zu erzielen und das Erscheinungsbild der Brust zu verbessern.

Die Liposuktion kann entweder gleichzeitig mit der subkutanen Mastektomie durchgeführt werden oder als eigenständige Operation zu einem späteren Zeitpunkt. Bei der Durchführung der Liposuktion wird zunächst eine Lösung aus lokalem Betäubungsmittel und Adrenalin in die betroffene Region injiziert. Anschließend wird überschüssiges Fettgewebe durch eine Kanüle entfernt, die durch einen kleinen Einschnitt in die Haut eingeführt wird.

Die Liposuktion hat in der Regel nur geringe Auswirkungen auf die Genesung nach der Operation. Die meisten Patienten können innerhalb weniger Tage nach der Operation ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Eine postoperative Versorgung mit Kompressionsverband oder -kleidungsstück kann jedoch auch nach der Liposuktion erforderlich sein, um Schwellungen zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen.

Die Liposuktion ist eine effektive Technik zur Verbesserung des ästhetischen Ergebnisses einer subkutanen Mastektomie. Sie kann dazu beitragen, überschüssiges Fettgewebe zu entfernen und eine flachere Brustkontur zu erreichen.

Bruststraffung beim Mann:

Eine Bruststraffung beim Mann kann eine geeignete Option sein, wenn überschüssige Haut vorhanden ist, die aufgrund einer starken Gewichtsabnahme oder des Alterungsprozesses entstanden ist. Dies kann dazu führen, dass die Brust schlaff oder hängend aussieht und das Selbstbewusstsein des Mannes beeinträchtigt.

Während einer Bruststraffung beim Mann entfernt der Chirurg überschüssige Haut und strafft das verbleibende Hautgewebe. In einigen Fällen kann auch überschüssiges Fettgewebe entfernt werden, um eine schlankere Brustkontur zu erreichen. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und erfordert in der Regel einen Schnitt um den Brustwarzenhof herum oder unterhalb der Brust.

Nach der Operation müssen die Patienten in der Regel einen Kompressionsverband oder -kleidungsstück tragen, um Schwellungen zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen. Die meisten Patienten können innerhalb von einigen Tagen ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen, sollten jedoch für mindestens einige Wochen auf anstrengende körperliche Aktivitäten verzichten.

"Die männliche Brust ist das Symbol für Männlichkeit und Stärke. Es ist der Ort, an dem das Herz eines Mannes schlägt und sein Mut wohnt."

PD Dr. med. habil. S.A. Alawi

sichtbare gynäkomastie, Brustvergrößerung Männer, Hormonungleichgewicht Brust, Gynäkomastie Behandlung, Fettabsaugung Männerbrust, Hormonelle Störungen Männer, Brustgewebe Männer reduzieren, Gynäkomastie Ursachen, Männerbrustkorrektur, Brustreduktion Mann, Gynäkomastie Chirurgie, Männerbrust Operation, Hormonelle Veränderungen Brust, Gynäkomastie Symptome, Männer Brustverkleinerung, Fettgewebe Brust Männer

Nach der Operation

  • Keine sportliche Aktivität für 4 Wochen

  • Nach der Operation können Schwellungen, Blutergüsse und Unannehmlichkeiten auftreten

  • Diese Symptome klingen normalerweise innerhalb von einigen Wochen ab

  • Eine gute postoperative Versorgung ist wichtig

  • Ein Kompressionsverband oder -kleidungsstück sollte für einige Wochen getragen werden, um die Genesung zu beschleunigen

  • Die meisten Patienten können innerhalb weniger Tage nach der Operation ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen

  • Anstrengende körperliche Aktivitäten sollten für mindestens einige Wochen vermieden werden

Weitere Infos zum Thema Gynäkomastie

Adresse

Eilenriede Klinik Hannover

Lister Kirchweg 43

30163 Hannover

Telefon

0049-(0)511  - 990440

Email

Social Media

  • YouTube
  • TikTok
  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page