top of page

Brustvergrößerung: Tropfenform oder runde Implantate?

Die Entscheidung für eine Brustvergrößerung ist ein wichtiger Schritt für viele Frauen, bei dem die Wahl des Implantates – tropfenförmig oder rund – zentral steht. Diese Wahl hängt eng mit persönlichen Vorstellungen und körperlichen Voraussetzungen zusammen. In diesem Beitrag stellt PD Dr. Alawi, ein Experte für plastische und ästhetische Chirurgie in der Eilenriede Klinik Hannover, seine Herangehensweise vor, die auf natürliche und harmonische Ergebnisse abzielt.

Wir beleuchten die Unterschiede zwischen den Implantatformen und unterstreichen die Bedeutung einer individuellen Beratung für ein optimales Ergebnis.


Übersicht über Brustimplantate


Die Entscheidung für eine Brustvergrößerung bringt die Wahl zwischen zwei Haupttypen von Implantaten mit sich: runden und tropfenförmigen. Beide Varianten haben einzigartige Eigenschaften, die sie für verschiedene ästhetische Wünsche und körperliche Voraussetzungen geeignet machen.


Runde Implantate sind eine traditionelle Wahl und bieten eine gleichmäßige Füllung der gesamten Brust. Sie sind besonders bei Frauen beliebt, die ein auffälliges Volumen im Dekolleté wünschen. Runde Implantate können die weibliche Brust voller und präsenter erscheinen lassen, was für ein dramatischeres Erscheinungsbild sorgt.


Tropfenförmige Brustimplantate, auch anatomische Implantate genannt, ahmen die natürliche Brustform nach. Diese Implantate sind an der Unterseite dicker und verjüngen sich nach oben, was zu einer natürlicheren Kontur und einem subtileren Profil führt. Sie sind ideal für Frauen, die eine sanftere Erhöhung der Brustgröße mit einer natürlichen Form bevorzugen. Tropfenförmige Implantate können besonders bei schlanken Frauen mit wenig eigenem Brustgewebe vorteilhaft sein.


Die Wahl zwischen runden und tropfenförmigen Implantaten hängt stark von den individuellen Präferenzen und den körperlichen Gegebenheiten der Patientin ab. Während manche Frauen ein deutliches Volumen im Dekolleté bevorzugen und sich für runde Implantate entscheiden, wählen andere die subtilere Wirkung der tropfenförmigen Varianten. In einem persönlichen Beratungsgespräch kann ein erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, wie PD Dr. Alawi, eine Empfehlung aussprechen, die sowohl die persönlichen Vorstellungen als auch die anatomischen Besonderheiten berücksichtigt, um das bestmögliche ästhetische Ergebnis zu erreichen.


Vor- und Nachteile von Brustimplantaten: Tropfenform vs. Rund


Die Wahl der richtigen Implantatform für eine Brustvergrößerung ist entscheidend, um das gewünschte ästhetische Ergebnis zu erzielen. Dabei haben sowohl tropfenförmige als auch runde Implantate spezifische Vor- und Nachteile.


Tropfenförmige Brustimplantate


Vorteile:

  • Natürliche Form: Diese Implantate ahmen die natürliche Brustform nach, was zu einem subtileren und natürlicheren Aussehen führt.

  • Spezifische Konturierung: Ideal für Frauen, die eine spezifische Form oder Kontur ihrer Brüste wünschen.

Nachteile:

  • Risiko der Drehung: Es besteht ein geringes Risiko, dass sich die Implantate drehen können, was eine chirurgische Korrektur erfordern würde. Obwohl dieses Risiko bei modernen, rauen tropfenförmigen Implantaten sehr gering ist, bleibt es ein Faktor, der berücksichtigt werden muss.

  • Eingeschränkte Beweglichkeit: Aufgrund der hohen Gelfestigkeit des Silikons können sich tropfenförmige Implantate kaum verformen. Dies führt dazu, dass die Implantate ihre Form beibehalten, unabhängig von der Körperhaltung. Einige Personen empfinden die fehlende natürliche Bewegung der Brust als Nachteil, da dies als unnatürlich wahrgenommen werden kann.

Runde Brustimplantate


Vorteile:

  • Gleichmäßiges Volumen: Runde Implantate bieten ein gleichmäßiges Volumen im gesamten Brustbereich, was zu einem volleren Dekolleté führt.

  • Natürliche Bewegung: Runde Implantate können sich mit dem Körper bewegen, was zu einem natürlicheren Gefühl und Erscheinungsbild führt.

Nachteile:

  • Weniger natürliche Form: Im Vergleich zu tropfenförmigen Implantaten können runde Implantate weniger natürlich aussehen, besonders wenn eine hohe Projektion gewählt wird.

  • Risiko des künstlichen Aussehens: Bei bestimmten Körpertypen oder Implantatgrößen können runde Implantate ein unnatürlich rundes oder auffälliges Erscheinungsbild erzeugen.


In der plastischen und ästhetischen Chirurgie ist die Wahl des richtigen Implantattyps von entscheidender Bedeutung. Eine umfassende Beratung, wie sie von erfahrenen Fachärzten angeboten wird, kann helfen, die Vor- und Nachteile beider Optionen abzuwägen und eine fundierte Entscheidung zu treffen, die den individuellen Wünschen und anatomischen Gegebenheiten der Patientin am besten entspricht. Dabei sollten auch Aspekte wie das gewünschte natürliche Ergebnis und die individuellen Lebensumstände der Patientin berücksichtigt werden.



Brustvergrößerung: Tropfenform oder runde Implantate?
Tropfenform oder rund: Die Wahl des richtigen Brustimplantates

Individuelle Entscheidungsfaktoren für die Wahl von Brustimplantaten


Die Entscheidung für eine Brustvergrößerung ist höchst persönlich und hängt von einer Vielzahl individueller Faktoren ab. Sowohl persönliche Präferenzen als auch anatomische Gegebenheiten spielen eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der passenden Implantatform. Besonders bei schlanken Frauen und dem Wunsch nach einem natürlichen Erscheinungsbild sind diese Überlegungen von großer Bedeutung.


Runde Implantate: Für Wen Sind Sie Geeignet?


Runde Implantate sind eine beliebte Wahl für Frauen, die ein pralles Dekolleté bevorzugen und Volumenverluste im oberen Brustbereich ausgleichen möchten. Sie bieten mehr Gestaltungsspielraum, da sie sowohl über als auch unter dem Brustmuskel platziert werden können. Die Vorteile runder Implantate umfassen:


  • Betonung des Dekolletés: Ideal für Frauen, die eine gleichmäßig üppige Brustform wünschen.

  • Anpassungsfähigkeit an Bewegungen: Dank ihrer weichen Gel-Füllung passen sie sich den Körperbewegungen an.

  • Weniger auffällige Senkung: Besonders wenn sie unter dem Brustmuskel platziert werden.


Allerdings können runde Implantate bei schlanken Frauen sichtbar unter der Haut hervortreten, wenn sie nicht ideal platziert sind. Eine kleinere bis mittlere Größe kann ein natürlicheres Ergebnis erzielen.


Tropfenförmige Implantate: Ideal für Natürliche Ergebnisse


Tropfenförmige Implantate sind besonders für Frauen geeignet, die ein unauffälliges, natürliches Erscheinungsbild ihrer Brüste wünschen. Sie passen sich gut an die anatomischen Gegebenheiten an und sind ideal, um Asymmetrien auszugleichen. Besonders schlanken Frauen bieten sie Vorteile, da sie:

  • Natürliche Form bieten: Sie ahmen die natürliche Brustform nach und bieten ein natürliches Aussehen.

  • Anpassungsfähig sind: Es ist möglich, unterschiedliche Größen für jede Seite zu wählen, um Asymmetrien auszugleichen.

  • Weniger auffällig sind: Trotz des gleichen Volumens wirken sie oft kleiner als runde Implantate.


Beide Implantatformen haben ihre spezifischen Vorzüge und möglichen Einschränkungen, und die Wahl sollte auf einer gründlichen Abwägung der persönlichen Vorlieben und der physischen Voraussetzungen basieren. Ein erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie kann dabei unterstützen, die Option zu finden, die am besten zu den individuellen Wünschen und zur Körperstruktur der Patientin passt.


Expertise von PD Dr. Alawi


PD Dr. Alawi, ein renommierter Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie in der Eilenriede Klinik Hannover, ist spezialisiert auf individuell abgestimmte Brustchirurgie, insbesondere unter Verwendung von anatomischen Brustimplantaten. Diese Implantate, bekannt für ihre natürliche Kontur und Form, ermöglichen ein harmonisches Erscheinungsbild. PD Dr. Alawi legt großen Wert auf persönliche Beratungsgespräche, um die individuellen anatomischen Gegebenheiten und Wünsche jeder Patientin zu berücksichtigen. In der Klinik profitieren Patientinnen von seiner umfassenden Erfahrung und einer patientenorientierten Betreuung, die auf die Erzielung optimaler ästhetischer Ergebnisse ausgerichtet ist.


Prozess der Brustvergrößerung


Die Durchführung einer Brustvergrößerung ist ein sorgfältig geplanter und präzise durchgeführter Prozess, der auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche jeder Patientin zugeschnitten ist. In diesem Abschnitt beschreiben wir den typischen Ablauf einer Brust OP, wobei besonderes Augenmerk auf die Verwendung von anatomischen Implantaten, die Form des Implantats und die Beschaffenheit des verwendeten Gels gelegt wird.


  1. Erstberatung und Planung: Der Prozess beginnt mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Hier werden die Wünsche und Vorstellungen der Patientin besprochen, ihre anatomischen Voraussetzungen analysiert und die geeignete Form des Implantats ausgewählt. Dies ist auch der Moment, in dem über die Art des Implantats – ob anatomisch oder rund – sowie über die Beschaffenheit des Gels entschieden wird.

  2. Auswahl des Implantats: Die Auswahl des richtigen Implantats spielt eine entscheidende Rolle. Anatomische Implantate, die eine natürlichere Form der Brust nachahmen, werden häufig gewählt, um ein subtiles und natürliches Aussehen zu erzielen. Diese Implantate bestehen aus einem weichen Gel, das sich der natürlichen Bewegung der Brust anpasst und ein realistisches Gefühl vermittelt.

  3. Vorbereitung auf die Operation: Vor dem Eingriff werden alle notwendigen medizinischen Untersuchungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Patientin für die Operation geeignet ist. Außerdem werden präoperative Anweisungen gegeben, die unter anderem Ernährung und Medikation betreffen.

  4. Der chirurgische Eingriff: Die Brustvergrößerung wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der Chirurg macht Schnitte in strategisch unauffälligen Bereichen, um die Implantate einzusetzen. Die genaue Platzierung der Implantate – entweder über oder unter dem Brustmuskel – hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Körperstruktur der Patientin und der gewählten Implantatform.

  5. Nachsorge und Erholung: Nach der Operation ist eine gewisse Erholungszeit notwendig. Die Patientin erhält detaillierte Anweisungen für die Nachsorge, um eine optimale Heilung zu gewährleisten. Regelmäßige Nachuntersuchungen sind erforderlich, um den Heilungsprozess zu überwachen und das bestmögliche Ergebnis zu sichern.


Jede Brustvergrößerung ist einzigartig und wird individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Patientin abgestimmt. Durch die Kombination aus sorgfältiger Planung, Einsatz hochwertiger Materialien und fachkundiger chirurgischer Technik wird das Ziel verfolgt, ein ästhetisch ansprechendes und natürlich wirkendes Ergebnis zu erzielen.


Ergebnisse und Pflege nach der Brust OP


Nach einer Brustvergrößerungsoperation sind die sorgfältige Pflege und das Verständnis für den Heilungsprozess entscheidend, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen und zu erhalten. Die Erfahrungen mit runden oder anatomischen Implantaten können variieren, und jede Form der Brust-OP hat ihre spezifischen Nachsorgeanforderungen.


Erwartete Ergebnisse

  • Ästhetisches Aussehen: Das Ziel jeder Brustvergrößerung ist ein ästhetisch ansprechendes, harmonisches Ergebnis. Ob runde oder anatomische Implantate verwendet werden, hängt von den individuellen Wünschen und körperlichen Voraussetzungen der Patientin ab. Anatomische Implantate bieten oft ein natürlicheres Aussehen, während runde Implantate ein volleres Dekolleté erzeugen.

  • Langfristige Zufriedenheit: Das gewünschte Ergebnis sollte nicht nur kurzfristig überzeugen, sondern auch langfristig für Zufriedenheit sorgen. Daher ist es wichtig, die Erwartungen realistisch zu setzen und sich umfassend beraten zu lassen.

Pflege nach der Operation

  • Unmittelbare Nachsorge: Unmittelbar nach der Operation ist Ruhe und Schonung erforderlich. Die Patientin erhält spezifische Anweisungen zur Pflege der Operationsstellen, zum Umgang mit Schmerzen und zur Wiederaufnahme alltäglicher Aktivitäten.

  • Tragen eines Stütz-BHs: Ein spezieller Stütz-BH sollte getragen werden, um die Heilung zu unterstützen und den Komfort zu erhöhen. Dieser hilft, die Implantate in der richtigen Position zu halten und Schwellungen zu reduzieren.

  • Kontrolluntersuchungen: Regelmäßige Nachuntersuchungen sind wichtig, um den Heilungsprozess zu überwachen und sicherzustellen, dass alles nach Plan verläuft.

  • Langfristige Pflege: Langfristige Pflege und Aufmerksamkeit für die Brustgesundheit sind entscheidend. Dies kann regelmäßige Selbstuntersuchungen und Mammographien umfassen, besonders wenn Implantate eingesetzt wurden.


Die Erfahrungen mit unterschiedlichen Implantatarten und Brust-OP-Formen variieren von Patientin zu Patientin. Daher ist eine individuelle Beratung und umfassende Aufklärung über die verschiedenen Optionen und ihre spezifischen Nachsorgeanforderungen unerlässlich. Durch die richtige Pflege und regelmäßige Nachuntersuchungen kann das Risiko von Komplikationen minimiert und das bestmögliche Ergebnis sichergestellt werden.


Kosten einer Brustvergrößerung


Die Investition in eine Brustvergrößerung ist eine bedeutende Entscheidung, und die Kosten sind ein wichtiger Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt. In Deutschland liegen die Durchschnittskosten für eine Brustvergrößerung bei etwa 6.500 €. Diese Kosten variieren jedoch je nach gewählter Methode, dem verwendeten Material (wie Implantaten oder Eigenfett), der Expertise des Chirurgen und der Ausstattung der Klinik.


Im Preis inbegriffen sind in der Regel:

  • Die chirurgische Prozedur: Dies beinhaltet den eigentlichen operativen Eingriff.

  • Das Implantat oder Eigenfett: Abhängig von der gewählten Methode der Brustvergrößerung.

  • Die Narkose: Kosten für die Anästhesie während des Eingriffs.

  • Die Nachsorge: Dazu gehören Nachuntersuchungen und eventuelle Nachbehandlungen.


Es ist essenziell, sich im Vorfeld umfassend über alle anfallenden Kosten zu informieren. Eine transparente Kostenaufstellung und ausführliche Beratung zur finanziellen Planung sind daher unerlässlich.


Kontaktinformationen und Aufruf zur Kontaktaufnahme


Für weitere Informationen, eine individuelle Beratung oder um einen Termin zu vereinbaren, können Sie sich direkt an die Klinik wenden:


Adresse: Eilenriede Klinik Hannover Lister Kirchweg 43 30163 Hannover


Wir laden Sie herzlich ein, sich mit Ihren Fragen und Anliegen an uns zu wenden. Unsere erfahrenen Fachkräfte stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen detaillierte Informationen zu geben und den Weg zu Ihrem Wunsch nach einer Brustvergrößerung gemeinsam mit Ihnen zu planen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Unser Ziel ist es, Sie umfassend zu unterstützen und Ihnen zu einem Ergebnis zu verhelfen, das nicht nur Ihren ästhetischen Vorstellungen entspricht, sondern auch Ihr Wohlbefinden steigert.


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Videosprechstunde

Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin für eine Videosprechstunde, indem Sie ganz unkompliziert online buchen!

Zeit und Reisekosten sparen: Sie können von zu Hause oder einem beliebigen Ort aus  an der Videosprechstunde teilnehmen.

Flexibilität: Termine können leicht vereinbart werden und sind oft auch außerhalb der regulären Sprechzeiten möglich.

Diskretion und Privatsphäre: Sie können vertrauliche medizinische Themen in ihrer gewohnten Umgebung ansprechen.

Gezielte Planung: Durch die Videosprechstunde ist eine vorläufige Einschätzung und eine gezielte Planung für die Operation möglich.

bottom of page