top of page

Penisvergrößerung in Hannover: Expertise von PD Dr. Alawi in der Eilenriede Klinik Hannover


Penisverlängerung Operation Penisaugmentation,Erfahrungen Penisverdickung Methoden Penisvergrößerung Kosten Hodensackstraffung und Penisverlängerung Nicht-chirurgische Penisvergrößerung Risiken bei Penisvergrößerung Ergebnisse nach Penisverlängerung Mikropenis Behandlung Kostenübernahme Krankenkasse Penisvergrößerung




Die Größe des Penis ist für viele Männer eine bedeutende Angelegenheit und kann zu erheblichen psychischen Belastungen führen. Wenn Sie sich nach einem erfüllteren Liebesleben und gesteigertem Selbstbewusstsein sehnen, ist eine Penisvergrößerung eine Lösung. PD Dr. Alawi ist ein erfahrener Plastischer Chirurg und steht Ihnen mit seinem umfassenden Fachwissen zur Verfügung.
Mit Mitgliedschaften in nationalen und internationalen Berufsverbänden sowie umfassender chirurgischer Erfahrung, hat sich Herr PD Dr. Alawi auf dem Gebiet der männlichen Intimchirurgie spezialisiert. Erfahren Sie mehr auf unserer Homepage- Penisverlängerung

Penisvergrößerung- Wie funktioniert das?

Penisvergrößerung – Methoden und Ergebnisse
Eine Penisvergrößerung, auch Penisaugmentation genannt, kann durch plastisch-ästhetische Eingriffe realisiert werden. Dabei werden verschiedene Methoden angewandt, um sowohl Länge als auch Dicke des Penis zu optimieren. Die Ergebnisse variieren individuell, abhängig von der Konstitution des Patienten und der Fettschicht im Gliedbereich. Eine gründliche körperliche Untersuchung und Beratung sind unerlässlich, um realistische Erwartungen zu setzen. In der Regel kann eine Verlängerung im nicht erigierten Zustand von bis zu 4 Zentimetern erreicht werden.
Eine Penisvergrößerung ist auch ohne Operation möglich, jedoch erzielen chirurgische Eingriffe oft zufriedenstellendere Resultate. Operationen haben bereits vielen Patienten zu einem neuen Lebensgefühl verholfen.

Warum eine Penisvergrößerung?
Die Motive für eine Penisvergrößerung können vielfältig sein. Unzufriedenheit mit dem Aussehen des Penis, Beeinträchtigung des Selbstbewusstseins und des Sexuallebens, sowie Beziehungsprobleme sind häufige Gründe. Auch angeborene Anomalien oder Veränderungen durch Unfälle oder Operationen können zur Entscheidung für einen Eingriff führen. Letztendlich strebt die Mehrheit der Patienten nach einer Steigerung des Selbstwertgefühls.


Für wen ist eine Penisvergrößerung geeignet?


Die Penisvergrößerung ist für jeden Mann geeignet, der mit der Größe seines Penis unzufrieden ist und die Normgröße erreichen möchte. Der Eingriff zielt darauf ab, Patienten eine positive Identifikation mit seinem Körper zu ermöglichen.

Durchschnittliche Penisgröße und Mikropenis
Die durchschnittliche Penisgröße liegt bei etwa 8 Zentimetern im schlaffen und 15 Zentimetern im erigierten Zustand. Ein Mikropenis wird definiert, wenn die erigierte Länge 7 Zentimeter nicht erreicht.

Buried Penis Syndrome: Behandlung und Operation
Das Buried Penis Syndrome tritt nach erheblicher Gewichtsabnahme oder -zunahme auf. Es erfordert oft eine plastisch-ästhetische Operation zur Wiederherstellung des Genitalbereichs. Die verschiedenen Stadien dieses Syndroms erfordern unterschiedliche Behandlungsansätze.

Wie funktioniert eine Penisverlängerung?
Bei einer operativen Verlängerung wird das Hängeband des Glieds durchtrennt, was zu einer optischen Verlängerung führt. Die Verdickung erfolgt durch Eigenfett oder Haut-Fett-Implantate. Eine Kombination mit Hodensackstraffung ist möglich.


Methoden der Penisvergrößerung und Penisverdickung:

Penisverlängerung

Operative Verlängerung:
  • Durchtrennung des Hängebands für eine optische Verlängerung.

  • Querschnittverschluss der Haut in Längsrichtung.

  • Dauerhaftes Resultat nach 3 bis 6 Wochen.

  • Einlage eine Haut-Weichteiltransplantats

  • Einlag Silikon-Spacer


Penisverdickung

Die Dicke des Penis spielt eine entscheidende Rolle bei der Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper. PD Dr. Alawi verwendet fortschrittliche Methoden, um eine harmonische Penisverdickung zu erzielen und somit das Gesamtbild zu optimieren.

Methoden der Penisverdickung:

  • Einbringen von Eigenfett oder Implantation einer Haut-Fett-Manschette.

  • Kombination mit Hodensackstraffung für harmonisches Gesamtbild.

  • Eigenfett-Transfer:

  • Einbringen von körpereigenem Fett für natürliche Verdickung.

  • Langfristige Ergebnisse und geringes Risiko von Abstoßungsreaktionen.

  • Haut-Fett-Implantate:

  • Implantation von Manschetten aus Haut und Fettgewebe.

  • Zusätzliche Option der Hodensackstraffung für ästhetische Harmonie.


Ergebnisse und Individuelle Faktoren:
Die Ergebnisse der Penisvergrößerung variieren individuell, abhängig von der Konstitution des Patienten und der Fettschicht im Gliedbereich. Ein gründliches Beratungsgespräch mit körperlicher Untersuchung ist unerlässlich, um realistische Erwartungen zu setzen. In nicht erigiertem Zustand kann ein Längengewinn von bis zu 4 Zentimetern möglich sein.

Nachsorge und Risiken:
Nach einer Penisvergrößerung empfehlen wir regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen. Druckmassagen können Verhärtungen vorbeugen, und der Fadenzug erfolgt in der Regel nach einer Woche. Mögliche Risiken, wie Schwellungen und leichte Blutergüsse, sollten sich innerhalb von 2 bis 3 Wochen zurückbilden. Schmerzen können mit leichten Schmerzmitteln behandelt werden.

Nachsorge und mögliche Risiken
Die Nachsorge umfasst regelmäßige Untersuchungen, Druckmassagen zur Vermeidung von Verhärtungen und das Tragen weiter Hosen in den ersten Tagen. Sport und bestimmte Aktivitäten sollten für 6 Wochen vermieden werden, ebenso wie Masturbation und Geschlechtsverkehr.

Krankenkasse: Kostenübernahme zur Penisverlängerung
Die Kosten für eine Penisvergrößerung variieren je nach Methode und Ausgangslage. In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die genauen Kosten. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für den Eingriff regulär nicht.

Für detaillierte Informationen, Infomaterial oder ein unverbindliches Angebot kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches und unverbindliches Beratungsgespräch mit PD Dr. Alawi .



Ihr Ansprechpartner:
PD Dr. Alawi Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Priv.- Doz. Dr. med. habil. Seyed Arash Alawi, FEBOPRAS
Eilenriede Klinik Hannover

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Europäischer Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie 
(Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery) 
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Videosprechstunde

Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin für eine Videosprechstunde, indem Sie ganz unkompliziert online buchen!

Zeit und Reisekosten sparen: Sie können von zu Hause oder einem beliebigen Ort aus  an der Videosprechstunde teilnehmen.

Flexibilität: Termine können leicht vereinbart werden und sind oft auch außerhalb der regulären Sprechzeiten möglich.

Diskretion und Privatsphäre: Sie können vertrauliche medizinische Themen in ihrer gewohnten Umgebung ansprechen.

Gezielte Planung: Durch die Videosprechstunde ist eine vorläufige Einschätzung und eine gezielte Planung für die Operation möglich.

bottom of page