top of page

Was kostet eine Brustvergrößerung mit Eigenfett? - PD Dr. Alawi

Die Brustvergrößerung ist ein häufig gewählter Eingriff in der ästhetischen Chirurgie, der zahlreichen Frauen zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein verhilft. In der modernen Medizin rückt dabei eine besonders schonende Methode in den Fokus: die Brustvergrößerung mit Eigenfett. Diese Technik verspricht natürliche Ergebnisse ohne Fremdmaterial und gewinnt deshalb immer mehr an Beliebtheit. Aber eine zentrale Frage bleibt für viele Interessentinnen bestehen: "Was kostet eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?" In diesem Artikel gehen wir diesem Aspekt auf den Grund und bieten Ihnen eine umfassende Orientierungshilfe.


Was bedeutet 'Brustvergrößerung mit Eigenfett'?


Der Begriff Brustvergrößerung mit Eigenfett beschreibt ein Verfahren, bei dem körpereigenes Fett, das beispielsweise aus dem Bauch oder den Oberschenkeln gewonnen wird, aufbereitet und dann in die Brust injiziert wird. Diese Methode wird auch als Lipofilling der Brust bezeichnet und stellt eine natürliche Alternative zu Implantaten dar. Die Methode der Brustvergrößerung macht dabei Gebrauch von überschüssigem Fett aus anderen Körperregionen, wodurch gleichzeitig eine Konturierung des Körpers erreicht wird. Sie schafft somit die Grundlage für eine wohlgeformte und harmonische Brust, die sich nahtlos in das Gesamtbild des weiblichen Körpers einfügt.


Vorteile des Verfahrens für schlankere Patientinnen


Die Brustvergrößerung mit Eigenfett erweist sich insbesondere für schlanke Patientinnen als vorteilhaft, die eine dezente Volumenvergrößerung der Brust ohne den Einsatz von Implantaten wünschen. Ein wesentlicher Vorteil ist dabei die Vermeidung von Fremdkörperreaktionen, da das verwendete Material aus dem eigenen Körper stammt. 


Dieses Verfahren ermöglicht nicht nur die Formung einer natürlichen Brustkontur, sondern reduziert auch das Risiko potenzieller Komplikationen, die mit künstlichen Implantaten einhergehen können. Über die ästhetische Chirurgie hinaus bietet die Methode den zusätzlichen Nutzen einer Körperformung, da das Fett an unerwünschten Stellen entfernt und dann zur Betonung der Brust verwendet wird – eine zweifache Verbesserung des Körperprofils mit nur einem Eingriff.


Der Prozess: Wie wird Fett abgesaugt und in die Brust injiziert?


Der Prozess der Brustvergrößerung mit Eigenfett beginnt mit der Liposuktion, bei der Fett abgesaugt wird. Hierbei kommen schonende Techniken zum Einsatz, um die Fettzellen aus Bereichen wie Bauch, Hüften oder Oberschenkeln zu extrahieren. Sobald genügend Fett gewonnen ist, wird es speziell aufbereitet, um reines Körperfett zu isolieren. Dieses wird nachfolgend mit Präzision in die Brust injiziert, wobei auch hier auf schonende Methoden Wert gelegt wird, um das Einwachsen der Fettzellen zu begünstigen und die Formgebung zu optimieren. Das Resultat ist eine vergrößerte Brust, die sich durch ein natürliches Aussehen und ein sanftes Gefühl auszeichnet.


Nun haben wir einen grundlegenden Überblick über ein Verfahren, das sowohl die Ästhetik als auch das Wohlbefinden betont. Doch wie sind die Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Methoden der Brustvergrößerung, und was müssen Patientinnen beachten, bevor sie sich für diese Methode entscheiden?


Kostenvergleich: Eigenfett vs. Implantate


Die finanzielle Überlegung spielt bei der Entscheidung für eine Brustvergrößerung eine nicht unwesentliche Rolle. Generell liegen die Kosten für eine Aufpolsterung mit Eigenfett oft in einem ähnlichen Bereich wie bei der Verwendung von Implantaten. Es gibt jedoch einige Nuancen, die es zu berücksichtigen gilt. Die Endsumme einer Brustvergrößerung mit Eigenfett beinhaltet den Prozess der Fettabsaugung, Vorbereitung des Gewebes und das Einspritzen in die Brustbereiche. Während die Ausgaben für Brustvergrößerung mit Implantaten hauptsächlich die Kosten der Implantate selbst sowie die eigentliche chirurgische Platzierung umfassen.


Ein direkter Preisvergleich kann somit variieren, abhängig vom Umfang der gewünschten Veränderung und den individuellen anatomischen Gegebenheiten der Patientin. Es ist unerlässlich, eine detaillierte Konsultation zu suchen, um eine genaue Kostenschätzung zu erhalten und alle zusätzlichen Gebühren für Anästhesie, Klinikaufenthalt und Nachsorge zu berücksichtigen.


Aufgrund dieser Faktoren ist eine pauschale Aussage zu den Kosten einer Brustvergrößerung weder für die Methode mit Eigenfett noch für die mit Implantaten möglich. Es bleibt jedoch festzuhalten, dass beide Methoden ihre spezifischen Vorzüge haben und je nach individuellem Bedürfnis und ästhetischem Ziel der Patientin ihre Berechtigung finden.



Häufige Fragen zur Brustvergrößerung mit Eigenfett


Bei der Recherche zur Brustvergrößerung mit Eigenfett tauchen häufig bestimmte Fragen auf, die wir hier umfassend beantworten möchten.


1. Wie lange hält die Brust mit Eigenfett?


Eines der Hauptanliegen von Patientinnen ist die Dauerhaftigkeit des Ergebnisses. Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett kann das anfängliche Volumen im Laufe der Zeit abnehmen, da ein Teil des injizierten Fetts natürlich abgebaut wird. Im Durchschnitt bleiben etwa 50 bis 70 Prozent des transferierten Fetts dauerhaft erhalten. Das endgültige Ergebnis lässt sich nach etwa 6 Monaten beurteilen und kann bei entsprechender Pflege und ohne größere Gewichtsschwankungen langfristig Bestand haben.


2. Wie viel Eigenfett braucht man für eine Brustvergrößerung?


Die benötigte Menge an Eigenfett hängt von den individuellen Wünschen und der aktuellen Beschaffenheit der Brust ab. Generell kann gesagt werden, dass für eine Cup-Größe mehr etwa 200 bis 250 ml Fett benötigt werden. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass nicht jede Patientin eine ausreichende Menge an Fettdepots für die Entnahme besitzen könnte, was die Eignung für dieses Verfahren beschränken kann.


3. Wie viele Körbchengrößen kann man mit Eigenfett zulegen?


Die Anzahl der Körbchengrößen, die man mit Eigenfett hinzugewinnen kann, ist in der Regel beschränkt. Meistens ist eine Steigerung um eine Körbchengröße realistisch. Für größere Volumenzunahmen sind gegebenenfalls mehrere Sitzungen erforderlich, da es eine maximale Menge an Fett gibt, die in einem einzelnen Eingriff sicher transferiert werden kann. Dies stellt sicher, dass die Fettzellen richtig einwachsen und verspricht ein länger anhaltendes Ergebnis.


Dank der präzisen Techniken moderner ästhetische Chirurgie ist es möglich, das Eigenfett optimal zu nutzen und eine merkliche, natürliche Vergrößerung und Formung der Brust zu erreichen. Die angewendeten Methoden und die Erfahrung des Chirurgen spielen dabei eine wichtige Rolle für das erfolgreiche Ergebnis.


Realistische Erwartungen: Welche Ergebnisse sind mit der Eigenfettmethode möglich?


Bei der Wahl der Brustvergrößerung mit Eigenfett ist es wichtig, realistische Erwartungen zu haben. Zwar bietet diese Methode eine natürliche Alternative zu Implantaten, doch sie ist nicht für jede Frau gleichermaßen geeignet. Generell sollte erwähnt werden, dass vorher nachher Bilder eine wertvolle Hilfe bei der Visualisierung der möglichen Ergebnisse bieten, allerdings dürfen wir aus Datenschutzgründen diese Bilder online nicht öffentlich zeigen. Solche Bilder können aber im Rahmen einer persönlichen Beratung in der Praxis von PD Dr. Alawi eingesehen werden.


Folgende Punkte sollten realistisch betrachtet werden:


  • Eine moderate Vergrößerung ist meist umsetzbar; signifikante Veränderungen können jedoch mehrere Sitzungen erfordern.

  • Die Brustform kann verbessert werden, wobei die Konturen natürlich und weich verbleiben.

  • Eine vollständige Symmetrie bei asymmetrischen Brüsten ist oft nicht möglich, aber eine beträchtliche Verbesserung der Harmonie der Brust kann erreicht werden.

Bezüglich der Nachteile der Brust-OP mit Eigenfett ist darauf hinzuweisen, dass nicht immer genügend Eigenfett vorhanden ist und der Körper einen Teil des Fetts im Laufe der Zeit natürlich abbaut. Außerdem könnten mehrere Behandlungen notwendig sein, um das gewünschte Volumen zu erreichen.


Abschluss


Zusammenfassend ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett eine effektive und sichere Methode für viele Frauen, welche die Vorteile einer natürlichen Brustform ohne den Gebrauch von Implantaten zu schätzen wissen. Die Kosten sind individuell verschieden und werden transparent im Beratungsgespräch dargelegt. Für genauere Informationen und eine persönliche Einschätzung der Möglichkeiten ist eine Konsultation essentiell.


Betrachten Sie eine Brustvergrößerung mit Eigenfett als eine Möglichkeit, Ihre ästhetischen Ziele zu erreichen? Planen Sie jetzt eine umfassende Beratung bei PD Dr. Alawi, um persönliche Vorher-Nachher-Bilder zu sehen und Ihre individuellen Fragen zu klären. Nehmen Sie Kontakt über Telefon 0049-(0)511 - 990440 oder per E-Mail an INFO@THEPLASTICSURGEON.DE auf und beginnen Sie Ihr Beratungsgespräch.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Videosprechstunde

Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin für eine Videosprechstunde, indem Sie ganz unkompliziert online buchen!

Zeit und Reisekosten sparen: Sie können von zu Hause oder einem beliebigen Ort aus  an der Videosprechstunde teilnehmen.

Flexibilität: Termine können leicht vereinbart werden und sind oft auch außerhalb der regulären Sprechzeiten möglich.

Diskretion und Privatsphäre: Sie können vertrauliche medizinische Themen in ihrer gewohnten Umgebung ansprechen.

Gezielte Planung: Durch die Videosprechstunde ist eine vorläufige Einschätzung und eine gezielte Planung für die Operation möglich.

bottom of page